Harry K. trifft Gerrit Nohr

Auf dieses Interview mit Gerrit habe ich mich seit langem gefreut, da unser Freundschaft bereits vor den Seiten des Musikfanclubs bestand.

Nur wie wir alle wissen ist es immer schwierig sich zu treffen, denn mal hat der eine mal der andere Termine, Auftritte oder sonst was zu tun. Aber dann doch endlich am Freitag den 15. November hat es geklappt, sich mal für ein paar Stunden zusammen zu sitzen, und dieses Gespräch zu führen. Und dabei etwas mehr über den Newcomer des Europops zu erfahren.

Wobei mir Gerrit eher den Eindruck eines alten Hasen´s in dieser Branche
machte, als ein Newcomer.


Unsere Fans würden gerne über Gerrit Nohr privat etwas erfahren.

Was sind Deine Hobbies?
Wenn ich einmal Zeit habe und das Wetter spielt mit, setzte ich mich gerne
auf mein Motorrad und genieße einfach dieses Gefühl der Freiheit, aber die meiste Zeit
verbringe ich doch mit meiner Familie.

Was machst Du außer der Musik?
In meinem Lebens hat sich immer alles irgend wie um Musik gedreht.
Auftritte, Termine, Studios, Komponieren, Texten.

Was machst Du in deiner Freizeit?
Ich setzte mich auch gerne mal in ein Café und beobachte das bunte Treiben
um mich herum, das ist auch oft die Inspiration für meine Lieder.

Wer sind Deine privaten Lieblingsmusiker/in?
Andreas Martin, Marc Anthony und Santana.

Wie bist Du zur Musik gekommen?
Oh ich habe die Musik als Musiker mit einem Instrument kennen gelernt. Mein
Querflötenlehrer hat mein musikalischen Talent sehr unterstützt und gefördert.

Meine weiteren Instrumente waren dann Gitarre und zuletzt das Saxophone, das
ich sehr gerne auch bei meinen Live Auftritten spiele.
Der Gesang kam erst später, als ich dann in den Coverrockbereich
eingestiegen bin.

Wie wirst Du Weihnachten (das Fest) verbringen?
An Weihnachten bin ich immer mit meiner Familie zusammen. Das ist einfach
Tradition.
Meine Frau ist bekannt als gute Gastgeberin und an diesen Tagen begrüßen wir
immer gerne unsere ganze Familie und gute Freunde.

und Silvester? stehe ich immer auf der Bühne, auch dieses Jahr wieder.

Hast Du ein Vorbild?
Ein direktes Vorbild habe ich nicht. Ich bin immer ich selber auf der Bühne.

Erzähl was über Deine Familie.
Wie lässt sich das vereinbaren Musik und Familie?

Wenn es möglich ist, begleitet mich meine Familie bei meinen Auftritten.
Aber ich habe auch das Glück eine überaus tolerante und verständnisvolle
Frau zu haben.
Denn als Musiker ist man oft und sehr lange unterwegs.

Seit wann stehst Du auf der Bühne?
Seit meinem 15 Lebensjahr.

Erzähl uns erst mal was über Deine Amerika Tour.
New York ist eine gigantische Stadt mit Flair, emsig und rastlos, eine Stadt die nie
schläft im wahrsten Sinne des Wortes.
 
New York, New York wird auch der einleitende Song sein, bei meinem Gerrit Nohr SPECIAL
beim Musical Traumtänzerzeit im Dezember in Bad Schussenried im Bierkrugstadel. 
 
In den USA ist wirklich alles gewaltiger, die Veranstaltungsräume und Konzerthallen
der Hotels in denen ich aufgetreten bin, waren gewaltig. Das multikulturelles Publikum
aber genauso begeisterungsfähig wie bei uns hier in Deutschland.
Ich habe den Aufenthalt in den USA genossen

 

Wie bist Du dazu gekommen?
Es war einfach eine Anfrage von einer amerikanischen Agentur.

Wie war´s?
Überwältigend! . Ich war zwar schon 2 x in Japan (Tokio, Osaka und Nagasaki)
Aber das war mein erster Besuch in den USA

Würdest Du es nochmal tun?
Selbstverständlich, New York ist immer eine Tournee wert.

Wirst Du es nochmal tun?
 Ja, vorgesehen ist März und eventuell. Okt. 2003.

Was hältst Du vom deutschen Schlager?
Der deutsche Schlager lebt!  Leider  haftet immer noch ein schlechtes Image
an diesem Wort "Schlager" - deshalb sollte der moderne deutsche Schlager in einem
neuen Wort definiert werden. Deshalb bezeichne ich auch meine Musik gerne als Europop.

Warum gerade Europop?
Mit meiner neuesten Produktion "Ich will Dich" wollte ich eine interessante und dynamische
Musik schaffen, die sich stilistisch abhebt und zu keinem direkten Vergleich mit
anderen Interpreten herangezogen werden kann.

Bist Du der Meinung, das es genug Schlagersendungen im deutschen Fernsehen
gibt? :-))))
Mir ist nur eine  Schlagersendung im Gesamtdeutschen Fernsehen bekannt und das ist
"Aber bitte mit Schlager". Sendungen von Uwe Hübner und Bernhard Brink
wurden abgesetzt und der Rest geht mehr oder weniger in den volkstümlichen Bereich.
 

Würdest Du gerne mal am Grand Prix teilnehmen?
N E I N

Du hast ja auch noch ne Band?
Was machst du lieber, Solo oder Band?

Am liebsten verbinde ich beides - SOLO und ein abendfüllendes Musikprogramm
mit meiner Band.
Party, Sound, Licht und Stimmung.

Du warst ja schon in mehreren Hitparaden dabei. Wie ist das als Newcomer?
Schafft man auch Erfolge zu verzeichnen gegen die großen der Branche?

Das ist nur schwer möglich, denn es reicht nicht nur an Hitparaden
teilzunehmen, sondern die Titel sollten vor dem Start der Hitparade schon im Radio-Programm gespielt werden.
Das habe ich auf jeden Fall schon bei einigen Radiosendern geschafft.


Wann bist Du wieder im TV zu sehen?
Gleich nach Silvester am 2. Januar auf Neun Live bei "Aber bitte mit Schlager"

und On Air am 29.11.2002 bei Radio RSA Kempten - CD Präsentation und Interview.

Wie wichtig sind Fans oder ein Fanclub für Dich?
Ohne meine Fans wäre ich jetzt nicht hier bei Dir. Aber einen Fanclub in dem
Sinne habe ich nicht - ich halte gerne direkten Kontakt zu meinen Fans bzw.
Freunden.

Wann können die Fans mit einem Album von Dir rechnen?
Mitte/Ende Mai ist es geplant.

Nun ein paar Stichworte, auf die ich schnelle und kurze Antworten möchte.

Liebe?
Jungbrunnen des Lebens
Freizeit?
Familie, Motorrad, Meer, Sonne
Kinder?
Die Erfüllung des Lebens
Schlager?
Dies Wort sollte neu definiert werden
Volksmusik?
Habe ich selber schon einige Jahre gemacht, ein tolles Publikum.
Aufstehen?
Nach einer langen Nacht fällt es mir sehr schwer.
Musik?
Ist mein Leben
Kirche?
Ich glaube an Gott und nicht an die Kirche
Fernsehen?
Musiksendungen
Radio?
Gute Unterhaltung
Internet?
Eine tolle Sache
Zukunft?
Musik, Musik, Musik
Horoskop?
Ich bin ein Fisch.
Interviews?
Machen immer wieder Spaß.

Hast Du irgendwelche Träume und Ziele die Du verwirklichen möchtest?
Ich stehe momentan mitten in meinem Traum und es macht mich glücklich, wenn
auch meine Musik gerne gehört wird.

Was ist Dein Lebensmotto?
DER WEG IST DAS ZIEL - eine alte japanische Weisheit und die bestätigt sich
immer wieder in meinem Leben.

Nun muss ich gestehen das ich über einige Antworten positiv überrascht war.  Der Nachmittag war sehr schön, möchte mich auch bei Anita der Ehefrau von Gerrit bedanken für die Gastfreundschaft in ihrem Hause, und ich hoffe das wir uns bald wiedersehen.
Ich bedanke mich dafür das Du Gerrit dir die Zeit genommen hast für dieses Interview,
und ich hoffe das sich all deine Wünsche und Träume erfüllen.

Bis demnächst

Harry K.

 

Autogrammadresse:
Power-Line
c/o Gerrit Nohr
Auhaldenstr. 6
88437 Maselheim
 
Homepage: www.gerritnohr.de
Email: info@gerritnohr.de