Berichte-Fans-Presse



musikfanclub.de


Das Internet Portal für Musikfanclubs

 

Die Winterwelt trägt einen neuen Namen

 

Die Winterwelt trägt einen neuen Namen

Einfach Roman

 

 

Oberhausen: Die Winterwelt (Apres-Ski Party) hat Ihre Tore geöffnet. Bereits am 23. November wurde mit Frank Lars (so was von egal) ein Stargast geladen, der das Publikum trotz Regen begeisterte. Am 30. November 02 war Möhre (20 Zentimeter) dann der Stargast, der ca. 1.200 Menschen in die Winterwelt lockte. Und dann war da mit Roman Wagner noch ein weiterer Interpret und Moderator, der für die Moderation und das Vorprogramm verpflichtet wurde.

 

Bereits mit Frank Lars verstand Roman eindruckvoll sein Publikum zu begeistern. Am letzten Wochenende war Möhre mit ein 30-minütiges Programm vertreten. Da Sie  wegen

eines weiteren Auftrittes unter Zeitdruck stand, war für Sie leider nur noch Zeit, einige Autogramme zu schreiben. In dieser Zeit präsentierte ein Skiläufer auf der Rodelbahn sein Können.

Leider war sehr schnell zu beobachten, dass sich der Platz leerte. Für Roman Grund genug das Programm wieder in die Hand zu nehmen. Die Lieder, die Roman in seinem Repertoire präsentiert, verleiten gerade dazu im Publikum Stimmungslaune zu verbreiten und die Gäste nahmen seine Herausforderung gerne an. Mit Titeln wie „So was von egal“ und „Country Road´s“ war die Stimmung schnell wieder auf dem Höhepunkt.

Die altersmäßig sehr unterschiedlichen Gäste (zwischen 16 – 60) feierte zusammen das gelungene Veranstaltungsprogramm und trugen so auch dazu bei, daß die Laufkundschaft des Weihnachtsmarktes bald auf dem Gelände der Winterwelt zu finden war. In kürzester Zeit füllte sich der Platz mit ca. 1500 Menschen und der Energie geladene Interpret brauchte nur das sein, was er ohnehin leidenschaftlich verkörpert Einfach Roman.

Das Publikum war begeistert von der Atmosphäre, die Roman Wagner unter der Zuhörerschaft geschaffen hatte und zeigten es damit, das sie Roman durch zahlreiche Zugaben nicht mehr von der Show-Bühne lassen wollten. Nach 90 min. musste Roman dann leider das Live-Programm beenden, da seine Stimme auch durch die vorherigen Auftritte stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Aber auch hierfür hatte er Vorsorge getragen. Das Roman nicht nur auf der Bühne unglaubliche Stimmung verbreiten kann, bewies er eindrucksvoll nach seinem Live-Auftritt, indem er sich als DJ präsentierte.

 

Der Winter lässt in diesem Jahr sicher auf sich warten. Wahrscheinlich weil er weiß, dass er bei Roman Wagner eh keine Chance hat, denn mit seinem Programm bringt er jedes Eis zum schmelzen.

 

02.12.02 Sandra Karl