Berichte-Fans-Presse



musikfanclub.de


Das Internet Portal für Musikfanclubs

 

Mit MAIKO vom Ruhrgebiet ins Schwabenland

Mit MAIKO vom Ruhrgebiet ins Schwabenland

 

Ende März erfuhren wir von MAIKO´s Management CreativePicture, dass MAIKO am 12. April 2003 einen Auftritt in der Discothek Tanztempel in Ilsfeld, bei Stuttgart, haben sollte. Da uns im Vorfeld viel von dieser eher vornehmen und tollen Disco erzählt wurde, beschlossen wir, MAIKO zu diesem Auftritt zu begleiten.

Bis jetzt hatte uns der weiteste Weg zu einem Auftritt von MAIKO nach Koblenz geführt, aber warum sollten wir nicht mal ein Wochenende im Schwabenland verbringen? Die Hotelzimmer waren schnell organisiert und so machten wir uns am Samstag, den 12.04.03, gegen Mittag zu dritt auf nach Islfeld. Nach ca. 3 ½ Stunden Fahrt und knapp 400 km Autobahn kamen wir gut gelaunt an unserem Hotel an. Aber da wartete schon die erste Überraschung auf uns: Zwei Mädels aus unserem Fanclub hatten am Abend zuvor spontan beschlossen, alle zu überraschen und auch nach Ilsfeld zu kommen – allerdings mit dem Zug, mit dem sie insgesamt über 8 Stunden unterwegs waren. Durch Zufall waren sie dann auch noch im selben Hotel wie wir gelandet. Gegen 20.00 Uhr trafen dann auch MAIKO und sein Management im Hotel ein und nach einem gemeinsamen Abendessen machten wir uns gegen 22.00 Uhr auf den Weg zum Tanztempel. Dort wurde uns schnell klar, dass uns von dieser Discothek nicht zu viel versprochen wurde. Der Inhaber hatte es sich nicht nehmen lassen, extra für MAIKO`s Auftritt die gesamte Disco mit über 340 Herzen zu dekorieren und auch sonst herrschte eine super Atmosphäre und tolle Stimmung im vollen Tanztempel, in dem überwiegend Discofox gespielt wird.

Gegen 01.00 Uhr betrat MAIKO unter großem Jubel des Publikums die Bühne und startete – passend zur Deko – mit seinem ersten Hit „Du, ich klau Dir Dein Herz.“ Während MAIKO sein Programm mit seinem zweiten Hit „Nochmal mit Dir durch diese Hölle“ fortsetzte, füllte sich die Tanzfläche immer mehr und spätestens bei seinem aktuellen Hit „Nein, ich will Dich nicht verlieren“ war MAIKO vor lauter Discofoxtänzern nicht mehr zu sehen. Aber da sich MAIKO ja bekanntermaßen in der Menge am wohlsten  fühlt, zog er kurzerhand die kleine, bewegliche Bühne in die Mitte der Tanzfläche. Umringt von dem tanzenden und klatschendem Publikum kündigte MAIKO seine erste Überraschung an: Er hat ein Oldie-Medley aufgenommen, das er an diesem Abend zum ersten Mal präsentierte und das bei den anwesenden Discobesuchern sehr gut ankam. Aber das war längst noch nicht alles. Nach diesem Oldie-Medley kündigte MAIKO noch eine zweite Überraschung an. Was konnte das wohl sein? MAIKO ließ uns nicht lange warten und erzählte, dass er im Studio einen neuen Titel eingesungen hat, und zwar eine Ballade mit dem Titel „Wenn Du wirklich geh´n willst.“ Als der Titel anlief, holten wir die Wunderkerzen heraus und MAIKO bewies wieder einmal, dass er mit seiner Wahnsinnstimme nicht nur fetzigen Popschlager singen kann, sondern auch gefühlvolle Kuschelballaden. Der neue Titel kam super beim Publikum an, überall konnte man in leuchtende Augen blicken und der eine oder andere berichtete hinterher sogar von einer Gänsehaut. Und gehen wollte natürlich noch niemand! Am Ende seines Programms musste MAIKO Zugabe nach Zugabe geben und die Enttäuschung war groß, als nach gut einer Stunde die endgültig letzte Zugabe erklungen war – aber auch der schönste Abend bzw. Auftritt muss (leider) mal ein Ende haben und der nächste Auftritt kommt ganz bestimmt und ist schon fest in unsere Terminkalender eingeplant!!!

Anschließend feierten wir noch kräftig weiter, bis der Tanztempel um 4.00 Uhr morgens seine Pforten schloss und die Damen zum Andenken noch ein kleines Plüschherz geschenkt bekamen.

Nach einer sehr kurzen Nacht machten wir uns nach dem Frühstück am nächsten Morgen wieder auf den Rückweg ins Ruhrgebiet, wo wir am frühen Nachmittag ankamen und alle erst mal total erschöpft ins Bett fielen.

Wir haben unseren Beschluss, MAIKO zu diesem Auftritt zu begleiten, auf keinen Fall bereut und haben wirklich ein super Wochenende und einen klasse Auftritt in Ilsfeld erlebt, an den wir mit Sicherheit noch lange und gerne zurück denken werden!

Habt ihr jetzt auch mal Lust bekommen, MAIKO live zu sehen und zu hören, zu seinen Hits zu tanzen oder ein Gänsehautfeeling zu erleben? Dann surft doch einfach mal unter www.maiko-dieb.de oder unter www.maiko-fanclub.beep.de vorbei oder noch besser kommt zu seinem nächsten Auftritt. Im Internet findet ihr alle weiteren wichtigen Infos von und über MAIKO und unseren Fanclub...wir würden uns freuen!

 

14. April 2003 – Martina Kirchheinner

                       (Fanclubzentrale MAIKO)