Berichte-Fans-Presse



musikfanclub.de


Das Internet Portal für Musikfanclubs

 

2

 

2. Fanclubtreffen mit MAIKO

 

Endlich war es soweit: Lange hatten wir auf diesen Tag gewartet, geplant und organisiert! Aber nun war der 15. Dezember 2002, der dritte Adventssonntag, und somit der Tag unseres 2. Fanclubtreffens mit MAIKO endlich da.

Da das Treffen, wie bereits erwähnt, in der Vorweihnachtszeit stattfand, hatten wir uns überlegt, auf  Spiele zu verzichten und wollten eher ein gemütliches Zusammensein organisieren. Aus diesem Grund hatten wir den Saal der Gaststätte Haus Lotz in Bochum – an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an den Inhaber, der uns den Saal kostenlos zur Verfügung gestellt hat! ein wenig vorweihnachtlich dekoriert und selbstgebackene Plätzchen auf den Tischen verteilt.

Aufgrund der Anmeldeliste für dieses Fanclubtreffen wussten wir, dass wir mit etwa 50 Personen rechnen durften, die dann auch nach und nach ab 16.00 Uhr erschienen. Nachdem auch die letzten Fanclubmitglieder eingetroffen waren und es sich bereits gemütlich gemacht hatten – eine Absage hatten wir leider zu bedauern: unsere Fanclubleitung aus Koblenz musste im letzten Moment wegen einer Erkrankung ihrer Tochter absagen – folgte eine kurze Begrüßung und eine kurze Besprechung einiger organisatorischer Dinge.

Danach ging es zum gemütlichen Teil über. Unser DJ Michael, ein Fanclubmitglied, das uns für diesen Tag seine Anlage umsonst zur Verfügung stellte, – an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön! – legte natürlich überwiegend deutschen Schlager auf. Gegen 17.00 Uhr erschien dann der Mann, auf den alle gewartet hatten: MAIKO! Nachdem MAIKO alle anwesenden Fanclubmitglieder persönlich begrüßt hatte und ein paar Worte gesagt hatte, stürmten die anwesenden Kinder zu MAIKO und baten ihn, doch etwas zu singen, was eigentlich gar nicht geplant war. Aber so wie wir alle unseren MAIKO kennen, ließ er sich natürlich nicht lange bitten und nach einer kurzen Absprache mit seinem Management CreativePicture, das natürlich auch bei unserem Fanclubtreffen anwesend war, und DJ Michael, war alles organisiert und MAIKO gab seine drei Titel „Du, ich klau Dir Dein Herz,“ „Nochmal mit dir durch diese Hölle,“ und „Nein, ich will Dich nicht verlieren“ unter großem Applaus zum Besten. Da aber von uns allen Lautstark eine Zugabe gefordert wurde, musste MAIKO versprechen, im Laufe des Abends noch mal zu singen. Nach MAIKO´s Gesangseinlage schnappte sich ein kleiner Fan, die 7-jährige Nina aus Essen, das Mikrofon und hielt eine spontane Rede für MAIKO, von der nicht nur MAIKO sichtlich gerührt war.

Anschließend folgte ein Spiel, bei dem die Fanclubmitglieder mit Hilfe ihrer Handys Zahlenkombinationen und Wörter herausfinden mussten. Als Preise gab es Schoko-Nikoläuse zu gewinnen. Da die Kinder natürlich nicht an diesem Spiel teilnehmen konnten, bekamen sie als kleine Überraschung im Anschluss an dieses Spiel alle eine bunte Schoko- Weihnachtsmischung geschenkt. Da es nun so langsam auf 19.00 Uhr zu ging und sich bei den meisten der Hunger eingestellt hatte, gab es nun erst mal die Gelegenheit, etwas zu essen zu bestellen.

Nach dem Essen musste MAIKO allerdings sein Versprechen einlösen und noch mal singen. Nachdem er nochmals seine drei Titel präsentiert hatte, entschloss er sich spontan, mit den Kindern ein paar Weihnachtslieder zu singen. Zuerst kamen „Oh, Tannenbaum“ und „Leise rieselt der Schnee“ a cappella und danach folgten IBO´s Weihnachtstitel „Ein neues Jahr mit dir“ und „Stille Nacht“ mit musikalischer Untermalung.

Schnell erfuhren wir nun, dass MAIKO damit nicht nur seinen Fanclub begeistert hatte, sondern, dass seine Stimme und seine Lieder auch  bei den anderen Gäste im Haus Lotz sehr gut angekommen war, und sie es als eine schöne Abwechslung empfanden, einmal bei so guter Musik zu essen.

Aber leider muss auch einmal der schönste Abend zu Ende gehen und so machten sich die ersten Fanclubmitglieder gegen 21.00 Uhr auf den Weg nach Hause. Gegen 22.00 Uhr waren dann auch die Letzten gegangen, und nachdem wir noch kurz aufgeräumt hatten und unsere persönlichen Sachen wieder eingepackt hatten, machten auch wir uns auf den Heimweg.

Aber eins ist sicher: Es ist wieder einmal bewiesen worden, dass spontane Aktionen immer am besten ankommen und wir daher an diesen schönen Tag in der Vorweihnachtszeit 2002 uns bestimmt nicht nur mit Hilfe der zahlreich geschossenen Erinnerungsfotos noch lange erinnern. Zudem wird die Vorfreude auf das 3. Fanclubtreffen im Sommer 2003 bis dahin mit Sicherheit bei jedem von uns stetig wachsen.

Wäre so ein Fanclubtreffen mit MAIKO auch etwas für euch? Dann surft doch einfach mal unter www.maiko-dieb.de vorbei oder schickt eine Mail an Fanclubzentrale-Maiko@web.de für weitere Infos.

 

02. Januar 2003 – Martina Kirchheinner

                             (Fanclubzentrale MAIKO)