Berichte-Fans-Presse



musikfanclub.de


Das Internet Portal für Musikfanclubs

 

SÜDTIROLER NÄCHTE

SÜDTIROLER NÄCHTE....

...SIND GAR NICHT MAL SO SCHLECHTE !!!
SIE FANGEN LEISE AN UND EXPLODIEREN GANZ SPONTAN !!!

(!!! TEXTPASSAGEN AUS DEM LIED „SÜDTIROLER NÄCHTE“ SIND GROSS und FETT GESCHRIEBEN !!!)

 

Die Konzerte von ANDREAS in seiner Heimatgemeinde Seis am Schlern stehen schon seit Jahren unter dem Motto "Südtiroler Nächte" und haben sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil seines Terminplanes etabliert.
Das ganze Jahr über fiebern die Fans diesem Ereignis entgegen und reisen in der zweiten Oktoberwoche in Scharen nach Südtirol - in Erwartung zweier großartiger, unvergesslicher Abende.

Wie schon im vergangenen Jahr, fuhr ich in dem ANDREAS-Bus mit vielen seiner Fans nach Seis. Zur Überraschung einiger war DORT DIE WELT NOCH NICHT ZU ENDE UND SOGAR DIE STRASSEN SIND SCHON ASPHALTIERT. Als wir ankamen, war die Halle bereits zum Bersten voll. Viele langjährige, treue Fans waren gekommen, aber auch sehr, sehr viele "neue Gesichter", die sich im Laufe des Jahres zu unserer Fangemeinde gesellt haben, seine Familie, Freunde, Bekannte, Urlauber und Einheimische. Alle warteten gespannt nur auf einen einzigen, einzigartigen Mann - auf ANDREAS.

Das Licht verlosch, die Band begann zu spielen - und plötzlich war er da. ANDREAS !!!, begrüßt mit frenetischem Applaus seiner Fans. Obwohl wir schon lange "Zusammen ein Feuer" sind, verstand es ANDREAS an diesen beiden Abenden meisterhaft, lodernde Flammen der Begeisterung zu schüren. Gekonnt präsentierte er seine Lieder - die neuesten, die beliebtesten, neu arrangierte ältere, Duette, Kultlieder, heitere und mitreißende, nachdenkliche und besinnliche, traurige und sehnsüchtige, in deutsch und italienisch. Ebenso gekonnt setzte ANDREAS seine unvergleichliche Stimme ein - mal sanft, schmeichelnd, sinnlich, mal rauh, erotisch, umwerfend - und immer begleitet von seiner erstklassigen Band und den beiden Chorsängerinnen, die sowohl stimmlich als auch instrumental ANDREAS hervorragend ergänzten.

Mit kurzen, aber passenden Pointen baute ANDREAS für seine begeisterten Zuhörer Brücken von Lied zu Lied. Trotz seiner Professionalität ist er glücklicherweise ein Mensch geblieben, der sein Programm nicht einfach nur runterspult, sondern sich schon mal von einem kleinen Jungen ablenken läßt und natürlich auch von den vielen weiblichen Fans, die ihn mit Blumen und Geschenken überhäuften.

Die Stimmung stieg unaufhaltsam und daher ist es kein Wunder, dass es nicht lange dauerte, bis es die Fans nicht mehr auf ihren Sitzen hielt und sie in Scharen direkt vor die Bühne strömten. Mitklatschend, mitsingend und total begeistert forderten sie ANDREAS wirklich das Letzte ab - und er gab es gerne in Form von sehr vielen Zugaben.

Strahlend und glücklich stellte er sich dem Blitzlichtgewitter unzähliger Fotoapparate. Die letzte Zugabe "Bis nächstes Mal" wird mit Sicherheit von allen, die diese "Südtiroler Nächte 2002" erleben durften, wortwörtlich genommen werden.

Die anschließende Autogrammstunde gestaltete sich zu einem einzigartigen Triumphzug. Nicht enden wollende Bitten um Autogramme, Widmungen, Fotos erfüllte ANDREAS in seiner freundlichen und charmanten Art sehr gerne und nahm sich in diesem Trubel sogar noch die Zeit für ein kurzes Gespräch mit dem einen oder anderen.
Diese beiden Konzerttage waren für uns ein Erlebnis der besonderen Art und es steht außer Frage, dass wir im nächsten Jahr am 8. und 9. Oktober alle wieder dabei sein werden (der Kartenvorverkauf läuft bereits. Siehe Terminplan).

Getreu seinem Lied "Südtiroler Nächte", enden diese nicht nach der Autogrammstunde, sondern finden ihre Fortsetzung bei einem großen Fantreffen in Seis. Zum "WOSCHT" heißt die Parole. Das Erlebte wird besprochen, es wird auf die schönen Abende angestoßen, Freundschaften werden aufgefrischt oder neu geschlossen, Adressen ausgetauscht, Fotos herumgereicht, Verabredungen zu Auftritten getroffen - und natürlich wird gesungen und getanzt.

SÜDTIROLER NÄCHTE SIND WIRKLICH NICHT SO SCHLECHTE! ICH MACH HIER KEINEN SPASS, VON FEIERN (original LIEBE) DA VERSTEHN WIR WAS.
Als wir in den frühen Morgenstunden zurück in unsere Quartiere gingen, waren doch tatsächlich DIE GASLATERNEN AN UND DIE BÜRGERSTEIGE HOCHGEKLAPPT. Nun bleibt nur noch die Frage: wer SCHLIEF SICH BEI MARIA AUS?

2 Tage MUSSTEN WIR UNS ERST MAL ERHOLEN, bevor wir schweren Herzens die Heimreise antraten. Manche von uns hatten sogar noch das Glück, ANDREAS zufällig in Seis zu begegnen und ein Schwätzchen "außer der Reihe" mit ihm zu halten und Fotos zu machen. Für mich steht schon heute fest, im nächsten Jahr werde ich wieder zu den "Südtiroler Nächten" reisen und Euch anschließend davon berichten - oder noch besser: Ihr fahrt einfach mit !!! und stellt selbst fest: SÜDTIROLER NÄCHTE SIND GAR NICHT MAL SO SCHLECHTE !!! Mehr über ANDREAS ist auf seiner Fanpage unter www.andreas-fanclub.de nachzulesen.